350 Gäste feiern Fest der Kulturen

Musik und Essen aus vielen verschiedenen Ländern bot das Salsa-Begegnungsfest, das jetzt im Schöninger Schloss stattfand. Eingeladen hatten die Flüchtlingshilfe Schöningen und die Jugendfreizeitinitiative. Mehr als 350 Teilnehmer waren laut Pressemitteilung dabei. Wegen des Regens fand das Fest im Schloss statt. Los ging es am Nachmittag mit Kleinkunst. Es wurde getrommelt, gesungen, es gab eine Märchenerzählerin, afghanische Tänze und ein Kinderprogramm.

Zudem gab es Essen aus vier verschiedenen Ländern: Afghanistan, Syrien, Eritrea und Deutschland. Die Salsa-Band Mi Solar aus Berlin spielte am Abend und sorgte für ausgelassene Stimmung. Die Flüchtlingshilfe und die Jugendfreizeitinitiative waren froh, dass so viele Teilnehmer aus unterschiedlichen Nationen dabei waren. Wir haben unser Ziel erreicht, Menschen und Kulturen in
einem ausgelassenen, friedlichen Fest zusammenzubringen.

Hier ein paar Impressionen des Sommerfestes: